Erfahrungen & Bewertungen zu foreas - Die Atlas- und Halswirbelkorrektur (Christoph Röttger)

FAQ (Häufige Fragen)

Häufig gestellte Fragen

Woran erkenne ich, ob mein Atlas verschoben ist?

Um eine Atlasfehlstellung zu ertasten, bedarf es einiger Erfahrung. Nicht jeder Physiotherapeut oder Arzt ist darin geübt. Sie sollten sich deshalb immer von einem erfahrenen Atlastherapeuten untersuchen lassen.

Ist die foreas Methode gefährlich?

Ganz klar nein! Bei der foreas Behandlung wird nicht wie bei einer chiropraktischen Behandlung mit einem Impuls gearbeitet, sondern der Atlas wird mit einem Vibrationsgerät in die richtige Position geschoben! Die Vibration ,die verwendet wird, ist so ausgewählt, dass dadurch auch keinerlei Schäden gesetzt werden können.

Mein Physiotherapeut oder Arzt meint, mein Atlas wäre nicht verschoben.

Auch hier gilt: Bitte lassen Sie die Stellung ihres Atlaswirbels von einem erfahren Therapeuten untersuchen. Unsere Erfahrung nach 8 Jahren Tätigkeit und über 4000 behandelten Patienten ist, dass fast jeder eine Atlasverschiebung hat.

Ich habe Arthrose und Bandscheibenvorfälle an der Halswirbelsäule. Darf ich mich trotzdem am Atlas behandlen lassen?

Grundsätzlich ja. Degenerative Veränderungen an den Wirbelgelenken, Stenosen oder Bandscheibenvorfälle sind meistens keine Kontraindikation gegen eine Foreas Behandlung. Bitte beachten sie aber die Kontraindiktionen. Bei einem Behandlungstermin wird darüber aber ausgiebig gesprochen.

Soll ich Berichte von CT, MRT oder andre Röntgenbefunde zur Behandlung mitbringen?

Ja, das sollten sie unbedingt machen.Wir werden uns diese gemeinsam genau anschauen und in die Anamnese mit einbeziehen.

Warum soll ich mich bei einer Atlasfehlstellung unbedingt mit der foreas Methode behandlen lassen? Mein Osteopath sagt, er könne das auch.

Wenn mann sich genau mit der Anatomie der Halswirbelsäule und des Atlaswirbels beschäftigt, so erkennt man, dass der Atlas besonders durch kleine Muskeln und Bänder gesichert ist. Diese Sicherung ist so stark, dass man den Atlas nicht einfach mit den Fingern dreidimensional bewegen kann. Man benötigt eine mechanische Hilfe. Diese haben wir durch das Vibrationsgerät.

Darf ich nach der Atlaskorrektur weiterhin zu meinem Chiropraktiker gehen?

Sie sollten grundsätzlich von chiropraktischen Behandlungen an der Halswirbelsäule Abstand nehmen. Die foreas Methode wurde extra dahingehend entwickelt, dass wir mit dem Gerät sämtliche Halswirbel schonend und ungefährlich in die richtige Position schieben können. Eine chiropraktische Behandlung birgt immer ein gewisses Risiko für ihre Gesundheit.

Was muss ich nach der foreas Behandlung beachten?

Wir behandeln Sie ja grundsätzlich am Bewegungsapparat. Darin steckt schon das Wort Bewegung. Nach der Behandlung mit der foreas Methode sollen Sie sich viel bewegen. Das können gezielte Kräftigungsübungen sein, Dehnungsübungen oder Sport . Um den Behandlungsverlauf zu unterstützen, können Sie alles unternehmen, was zur Entspannung der Muskulatur hilfreich ist z.B. Massagen, Wärme oder Entspannungstherapie.

Welche Dinge darf ich auf keinen Fall nach der foreas Behandlung machen?

Es gibt nur ein paar bestimmte Dinge, die Sie vermeiden sollten. Dazu gehört jegliche Art der Schleuderbewegung des Kopfes wie z. B. Karussell oder Autoscooter fahren. Auch Kampfsport ist nicht förderlich, da es auch durch Schläge oder Fallen zu unkontrollierten Schleuderbewegungen kommen kann.

Übernimmt meine Versicherung die Kosten der Behandlung?

Einige private Krankenversicherungen und auch private Zusatzversicherungen, bei denen eine Behandlung vom Heilpraktiker eingeschlossen ist, übernehmen die Kosten ganz oder zumindest teilweise.