Erfahrungen & Bewertungen zu foreas - Die Atlas- und Halswirbelkorrektur (Christoph Röttger)

Nach der Behandlung

Nach der Behandlung verständlich erklärt.

Was ist nach der foreas Behandlung zu beachten?

Nachdem Ihr Atlas nun in die richtige Position geschoben wurde, können eine Anzahl von Reaktionen im Körper ausgelöst werden. Viele davon sind positiv, da sich der Körper nun wieder in seine ursprünglich vorgesehene gerade Haltung zurückbewegt. Oftmals merken andere Personen oder Sie selbst, dass Sie aufrechter stehen, sitzen oder auch gehen. Nicht selten kommt es vor, dass Sie in Ihr Auto steigen und merken, dass die Spiegel anders eingestellt werden müssen, da Ihre Sitzposition aufrechter geworden ist. Auch die Beweglichkeit des Kopfes ist in den meisten Fällen deutlich verbessert, was Sie nicht zuletzt beim Schulterblick während des Autofahrens merken.

Auf dem Weg zur Gesundung können aber auch ein paar Beschwerden, unter denen Sie schon vorher gelitten haben, erneut oder verstärkt auftreten. Die Reaktion Ihres Körpers hängt eng von Ihrem Alter, Ihrer Konstitution und dem momentanen Gesundheitszustand ab. Am häufigsten stellen Patienten am Tag der Behandlung eine starke Müdigkeit fest, was oft in einem gesunden, tiefen Schlaf mündet. Am Tag nach der Behandlung kann es zu Muskelkater, Kopfschmerzen, Schwindel, Rücken- oder Gelenkschmerzen, Knacken der Gelenke, Schmerzen an der Extremitäten oder in seltenen Fällen auch zu Kribbeln oder Taubheitsgefühlen in Armen und Beinen kommen. Über eine Reaktion des vegetativen Nervensystems sind auch Beschwerden wie Sodbrennen, Magen- und Darmprobleme, Narbenjucken oder Stimmungsschwankungen möglich. Als Ausdruck der Körperreinigung kann es auch zu häufigem Nießen, Husten oder Nasenlaufen kommen.

Diese möglichen Reaktionen halten in der Regel höchstens ein paar Tage an. Darauf folgt fast immer eine deutliche Besserung Ihrer Symptomatik, wegen der Sie zu uns zur Behandlung gekommen sind. Um den Heilungsprozess zu unterstützen, können Sie selbstverständlich weiterhin zur Physiotherapie, Massage oder osteopathischen Behandlung gehen. Auch Wärme, viel Bewegung und Sport sind hilfreich, um den Körper wieder in seine richtige Balance zu bringen. Zu warnen ist allerdings vor chiropraktischen Behandlungen, besonders an der Halswirbelsäule.

Wie können Sie anderen Patienten helfen?

Damit wir mit Hilfe der foreas Methode möglichst vielen Menschen, beispielsweise Ihren Freunden, Bekannten und Familienangehörigen helfen können, empfehlen Sie uns gerne weiter. Das können Sie machen, indem Sie über die erfolgreiche Behandlung reden, einen Erfahrungsbericht auf unserer Homepage verfassen oder in den sozialen Netzwerken darüber schreiben.

Haben Sie Fragen zur foreas Methode?

Rufen Sie uns einfach unter 02261 54 65 400 an und wir helfen Ihnen weiter!